24.09.2016

Steuerliche Maßnahmen zur Unterstützung der Opfer der Unwetterlage im Mai/Juni 2016 in Deutschland

Die Finanzverwaltung gewährt Erleichterungen für inländische private Spender, steuerbegünstigte Organisationen und Unternehmen sowie deren Arbeitnehmer bei Unterstützungen zugunsten der Opfer der Unwetterlage von Ende Mai/Anfang Juni 2016 in Deutschland. Die dazu ergangenen Regelungen im BMF-Schreiben vom 28.6.2016 gelten für Unterstützungsmaßnahmen, die vom 29.5.2016 bis zum 31.12.2016 unternommen werden.


Dies betrifft insbesondere

  • die steuerliche Behandlung von Zuwendungen aus dem Betriebsvermögen,
  • im Bereich der Lohnsteuer Zuwendungen des Arbeitgebers an seinen Arbeitnehmer in Form von Beihilfen oder Arbeitslohnspenden sowie
  • im Bereich der gemeinnützigen Körperschaften die Hilfe durch Spendenaktionen.

Hinweis: Aufgrund EU-rechtlicher Vorgaben sind Ausnahmeregelungen bezüglich der Umsatzsteuer nicht möglich.

 

Aus: PKF themen Öffentlicher Sektor - Versorgungswirtschaft im Normen-Dickicht 09/2016